Menü
Pressemeldungen Gmuend

Sonderausbildung „Pflege im OP-Bereich“ mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen

GMÜND – DGKP Johannes Fessl vom Landesklinikum Gmünd absolvierte die Sonderausbildung „Pflege im OP-Bereich“ in St. Pölten mit ausgezeichnetem Erfolg.

Johannes Fessl ist diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger im OP im Landesklinikum Gmünd. Vor kurzem konnte er sein mit ausgezeichnetem Erfolg bestandenes Diplom für Pflege im OP-Bereich in St. Pölten entgegen nehmen.

Die neunmonatige Sonderausbildung an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule in St. Pölten umfasste 500 Stunden Theorie und 600 Praxis in den Bereichen spezielle Pflege im Operationsbereich, Planung und Organisation im Operationsbereich, Grundlagen der Pflegeforschung, Hygiene, chirurgische Anatomie, Medizintechnik, Grundlagen der Anästhesie und Pharmakologie sowie Kommunikation und Ethik. Zusätzlich konnte er im Zuge seiner Ausbildung auch den Sterilgutlehrgang absolvieren. Bei seiner Abschlussarbeit behandelte Johannes Fessl das Thema „Lagerungen im OP – Schnittstellenproblematik im OP im Hinblick auf Lagerungen perioperativ“.

Pflegestandortleiterin DGKP Herta Weissensteiner, MBA freut sich über den Erfolg von Johannes Fessl: „Auf unsere bestens ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wir sehr stolz. Diese Ausbildung ist wieder ein großer Beitrag zur qualitäts- und zukunftsorientierten Ausrichtung des Landesklinikums Gmünd.“

 

Bildtext
DGKP Johannes Fessl freut sich über die mit Auszeichnung absolvierte Sonderausbildung. Pflegestandortleiterin DGKP Herta Weissensteiner, MBA und Stationsleiter DGKP Jürgen Mayer gratulieren herzlich.


Medienkontakt
Landesklinikum Gmünd
Karina Macho
Stv. Pressekoordinatorin
Tel.: +43(0) 2852/9004-6801
E-Mail senden >>