Menü
Pressemeldungen Hochegg

„Dimensionen des Verlustes“ bei Menschen mit hirnorganischen Veränderungen – Vernetzung von pflegenden Angehörigen, Pflegepersonal und Interessierten

HOCHEGG – Bereits zum siebenten Mal lud das Landesklinikum Hochegg die Bewohner der benachbarten Gemeinden und Pfarren zum „Angehörigentag“ ein.

Im wieder bis zum letzten Platz gefüllten Seminarraum begrüßte die Klinikleitung heuer Frau DGKP Barbara Kleissl, MBA,  welche auch allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige ist.
Kleissl weist darauf hin, dass sich Menschen mit einer hirnorganischen Erkrankung, wie z. B. Demenz, selbst verlieren und weiters verlieren die MENSCHEN ohne diese Erkrankung die MENSCHEN mit diesen Erkrankungen. „Die Herausforderung für Angehörige ist es, mit zwei parallel laufenden Veränderungen konfrontiert zu werden. Einerseits beim Betroffenen selbst und andererseits werden vertraute sozialpsychologische Beziehungen fremd. Fragen wie: verliert der MENSCH mit der Erkrankung sich selbst aufgrund dieser Erkrankungen? Oder kommt es nicht viel mehr zu einem Verinnerlichen von Persönlichkeitsmerkmalen? Und vielleicht auch zu einer Ohnmacht bei MENSCHEN ohne Erkrankung, wenn sich die Ausdruckmöglichkeiten bei MENSCHEN mit Erkrankung reduzieren? Das Ziel in der Begleitung von Menschen (mit und ohne hirnorganische Prozesse) ist das Erkennen der Person und damit die wertschätzende und respektvolle Achtsamkeit. Dies trägt wesentlich zur Entspannung im Miteinander bei“, so Kleissl.

Sie führte mit Theorieinputs, Fallbeispielen, Gruppenarbeiten und Diskussionen durch den Angehörigentag. Mit Spannung wurde gelauscht und mitgearbeitet.
Kleissl hat sowohl das Gesundheits- und Krankenpflegediplom für Psychiatrie, für Kinder- und Säuglingspflege sowie für Erwachsenenpflege.
„Jedes Jahr herrscht großes Interesse“ freut sich Pflegedirektorin Christa Grosz, MBA und verkündet mit Stolz, dass 2018 ein weiterer Angehörigentag folgen wird.

 

Bildtext
v.l.n.r.: KD Dipl.KH-Bw Ferdinand Zecha, DGKP Barbara Kleissl, MBA und PD Dipl.KH-Bwin DGKP Christa Grosz, MBA

Medienkontakt
Renate Lang
Landesklinikum Hochegg
Tel.: +43(0)2644/6300-11209
E-Mail senden >>