Menü


Regionalmanagement NÖ Mitte

Information
Team

Die Region NÖ Mitte ist mit den fünf Kliniken Klosterneuburg, Krems, Lilienfeld, St. Pölten und Tulln die größte der fünf Versorgungsregionen in Niederösterreich.

Die Klinikstandorte Krems, St. Pölten und Tulln sind seit Frühjahr 2014 Universitätskliniken und leisten damit einen wichtigen Beitrag für die Ausbildungs-, Wissenschafts- und Forschungszukunft des Landes Niederösterreich. Als Lehr- und Forschungsstandorte der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften ermöglichen sie ein praxisbezogenes Medizinstudium.

Die Regionalmanagerin Hon. Prof. (FH) Christa Stelzmüller, MAS, trägt die Verantwortung für die Betriebsführung der fünf Kliniken der Region. Eine wichtige Aufgabe des Regionalmanagements ist die Vernetzung der Kliniken der Region, um die Synergien der Häuser optimal nutzen zu können. Dazu zählen beispielsweise der Aufbau der Psychiatrie im Universitätsklinikum St. Pölten-Lilienfeld in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Tulln sowie häuserübergreifende umfassende onkologische Therapieformen.

Gemeinsam mit den Direktorinnen und Direktoren der Kliniken wird eine effiziente Betriebsführung sichergestellt. Dies mit dem Ziel, eine optimale Betreuung aller Patientinnen und Patienten zu gewährleisten.


Tel.: 02732/9004-6414
E-Mail senden

Regionalmanagement
NÖ Mitte
Universitätsklinikum Krems
Mitterweg 10
3500 Krems